logo1.gif Helmut Bauer
Dipl. Fachtechniker für Automatisierungstechnik

 

Meine Biographie Foto Helmut Bauer (15k)

Die frühen Jahre
Fachliche Ausbildung
Beruflicher Werdegang
Berufsbegleitende Weiterbildung

 

Die frühen Jahre

Mein Name ist Helmut Bauer. Ich erblickte 1968 in der ländlichen Kleinstadt Waidhofen an der Thaya, im Staate Österreich, das Licht der Welt. Meine frühen Kindheitsjahre verbrachte ich am Bauernhof meiner Eltern. Mit etwa 10 Jahren begann ich mich für Elektrotechnik und Elektronik zu interessieren, und so dauerte es auch nicht lange, bis ich die ersten Blinklichter, Funkempfänger, Sender, u.s.w. bastelte.
Mein Berufswunsch war klar, ich wollte Techniker werden. Nur wie so oft im Leben, sollte es noch lange dauern, bis es soweit war.

Anfang

 

Fachliche Ausbildung

Nach meiner Pflichtschulzeit wechselte ich an die Fachschule für Mikromechanik in Karlstein. In dieser Zeit eignete ich mir ein solides Grundwissen im Bereich der mechanischen Fertigung sowie der Konstruktion von Werkzeugen und Maschinen an.
Zu dieser Zeit herrschte eine große Umbruchsstimmung in unseren berufsbildenden Schulen. Viele Fachrichtungen kamen und gingen. So entstand an unserer Schule zu dieser Zeit die Fachrichtung Mikroelektronik.
Der damalige Studienleiter dieser neuen Fachrichtung machte mir nach Abschluß der Prüfung zum Mikromechaniker das Angebot, als außerordentlicher Schüler die neue Fachrichtung zu besuchen. Dank dem Engagement einiger hervorragender Lehrkräfte schaffte ich es, in einem Studienjahr die gesamte Fachausbildung nachzuholen, und konnte somit zur Abschlußprüfung auch in diesem Bereich antreten.

Anfang

 

Beruflicher Werdegang

1987 fand ich in einem damals noch jungen, aber aufstrebenden Betrieb eine Anstellung als Werkzeugmacher. Dieser Betrieb entwickelte sich zu einem der international führenden Unternehmen der Whirlpoolbranche.
Nach einem Jahr im Werkzeugbau und der mechanischen Fertigung wechselte ich in die elektronische Fertigung. Aufgrund meiner fachlichen Qualifikationen wurde ich immer mehr für Sonderaufgaben eingesetzt.
Mein umfangreiches Wissen im Bereich Microcontroller und Microprozessoren war dann ausschlaggebend, daß ich in die Produktentwicklung wechseln konnte. Nach dem Ausscheiden des damaligen Entwicklungsleiters konnte ich 1992 die Leitung der Abteilung Entwicklung übernehmen.

Anfang

 

Berufsbegleitende Weiterbildung

Im Herbst 1991 begann ich mit der WIFI Fachakademie für Automatisierungstechnik, welche berufsbegleitend geführt wird. Im Rahmen dieser 3-jährigen Ausbildung eignete ich mir spezielles Wissen im Bereich Netzwerktechnik, Informationsverarbeitung, Datenbanken, Automation und flexible Automation, Feldbustechnik, Projektmanagement und Unternehmensführung an.
1994 war es soweit. Ich konnte die Diplomprüfung zum Fachtechniker für Automatisierungstechnik mit Auszeichnung ablegen.

Anfang

 


Inhalt Home


1998-2005
  Webmaster